Zur Navigation springen Zum Inhalt springen

KSH-Schnittstelle/-TYPO3-Extension

Endlich wird kommunales Recht digital

Mit «KSH-Recht» ist das Kreisrecht Schleswig-Holsteins jetzt online abrufbar

In Zusammenarbeit mit interessierten Kommunen hat die NetzWerkstatt eine TYPO3-Erweiterung programmiert, mit der landesweit das jeweils geltende Ortsrecht komfortabel, gut auffindbar und barrierefrei online eingesehen werden kann. Das erleichtert z.B. Firmen bei der Standortsuche den Onlinevergleich in Bezug auf den jeweiligen Gewerbesteuer-Hebesatz.

Kern ist eine zentrale Datenbank. Hier pflegen alle schleswig-holsteinischen Kommunen ihr geltendes Ortsrecht ein, das Land Schleswig-Holstein unterstützt die initiale Erfassungsarbeit.
Durch die neue TYPO3-Erweiterung «KSH-Recht» werden diese Inhalte gefiltert und zugeschlüsselt auf den angebundenen TYPO3-Websites ausgespielt, und zwar direkt im Layout der jeweiligen Kommune. Dabei können unterschiedlichste Darstellungsoptionen gewählt werden, wie z.B. Kreis-/Amtsgebiet, Gemeindeauswahl oder Kategorien.

Ortsrecht im Internet

KSH-Recht (Kommunalrecht Schleswig-Holstein) ist ein Basisdienst des Landes Schleswig-Holstein mit dessen Nutzung landesweit die schleswigholsteinischen Kommunen ihr geltendes Ortsrecht im Internet, insbesondere in ihren kommunalen Portalen komfortabel, gut nutzbar und barrierefrei zur Verfügung stellen können. Zusätzlich und automatisiert wird das kommunale Recht auch im Bürgerservice Landesrecht angeboten sowie im landesweiten  Zuständigkeitsfinder, dem ZuFiSH.

Eine Amtsverwaltung kann zum Beispiel amtsbezogene Rechtsvorschriften und auch die Rechtsvorschriften der amtsangehörigen Gemeinden auf ihrem Amtsportal anbieten. Entsprechend gilt dies für eine Kreisverwaltung. Eine Gemeinde kann ebenso ihr Ortsrecht auf ihrem eigenen Gemeindeportal anbieten. Dies wird ermöglicht mit der Erfassung einer kommunalen Satzung im KSH-Recht.

KSH-Recht ist in die Infrastruktur des Basisdienstes Zuständigkeitsfinder Schleswig-Holstein (ZuFiSH) integriert.
Kommunen können ihren Beitritt gegenüber dem Land erklären und die vielfältigen Möglichkeiten, die KSH-Recht ihnen bietet, kostenfrei nutzen!

Nach dem erfolgreichen Start des Projektes in Schleswig-Holstein wurden nun die technischen Integrationsmöglichkeiten für die kommunalen Webseiten erweitert. Unterstützt durch die Partner TELEPORT und NetzWerkstatt
steht nun eine REST-API sowie eine darauf basierende TYPO3-Extension zur Verfügung. Schnittstelle und TYPO3-Extension wurden vom Digitalisierungsministerium Schleswig-Holstein gefördert. Die TYPO3-Extension
steht unter Open-Source-Lizenz auf den relevanten Plattformen offen zur freien Nutzung bereit. Damit geht das Land einen weiteren Schritt im Rahmen seiner OpenSource Strategie.

Zur Verwendung der TYPO3-Extension ist für die Einbindung der Inhalte aus KSH-Recht ein API-Key erforderlich.
Teilnehmende Kommunen können diesen über die Zentralredaktion des ZuFISH anfordern. Die Kontaktdaten finden Sie hier.
Das Land Schleswig-Holstein strebt an, im Einvernehmen mit den beteiligten Kommunen die Quelldaten des kommunalen Ortsrechts als offene Daten in einem gesonderten Portal zur Verfügung zu stellen, neben den Rechtsinformationen aus dem Bürgerservice Landesrecht.

Integration in Ihrem Design

Die Darstellung der Inhalte wird auf den vorliegenden Styleguide Ihrer Webseite angepasst.
Idealerweise sollten Ihre Webseiten mit einem aktuellen CSS-Framework wie Bootstrap 3 oder 4 ausgestattet sein, sodass eine problemlose Einbindung möglich wird.

Die NetzWerkstatt übernimmt die einmalige Installation und Anpassung der TYPO3-Erweiterung. Diese kann in den TYPO3-Versionen von 7.6 bis 9.5 installiert werden.

Die Features

  • Darstellung den Ortsrechts Ihrer Kommune auf Ihrer TYPO3-Webseite
  • Speicherung der Daten in einer zentralen Datenbank
  • Filterbare Ausgabe der Daten mittels Schnittstelle
  • Darstellung im Design Ihrer Webseite
  • Verschiedene Darstellungs- und Filteroptionen

Schauen Sie sich ein Umsetzungsbeispiel an

Ortsrecht der Stadt Rendsburg

Ihre Ansprechpartner bei der NetzWerkstatt

Dipl.-Wirtsch.-Inf. Dirk Meinke

Dipl.-Wirtsch.-Inf. Dirk Meinke

Geschäftsführer
Leiter Entwicklung

Dipl.-Kfm. Sven Probst

Dipl.-Kfm. Sven Probst

Geschäftsführer
Vertrieb

Mario Meß, B. A.

Mario Meß, B. A.

Projektleiter
Kommunale und regionale Vernetzung

Mediengestalter Digital und Print

die NetzWerkstatt

An der Schiffbrücke 2
24768 Rendsburg

Tel: 0 43 31 – 24 700
Fax: 0 43 31 – 24 701
Web: www.die-netzwerkstatt.de
Mail: info[at]die-netzwerkstatt.de